Ablauf einer Digitalisierung
 
1. Bitte nehmen Sie eine Sichtkontrolle Ihrer Kassetten vor. Verschimmelte oder mechanisch beschädigte Bänder (Bandsalat) können wir nicht bearbeiten.
 

2. Sie senden uns Ihre Kassetten und das Auftragsformular. Falls Sie nicht wissen, welche Kassettentypen Sie vorliegen haben, können Sie diese hier bestimmen oder auch die Felder auf dem Auftragsformular freilassen.

Bitte entscheiden Sie auch,ob wir Ihnen Ihre Aufnahmen auf DVD oder als MP4-Datei auf einem USB-Stick oder einer Festplatte senden sollen.

Falls Sie Ihre digitalisierten Aufnahmen weiter bearbeiten wollen, können wir Ihnen auch spezielle Formate (Apple ProRes, DV-Dateien) senden, die Sie in ein Videobearbeitungsprogramm importieren können. Das gilt besonders für MiniDV-Kassetten.

Für maximale Flexibilität empfehlen wir Ihnen unser Kombiangebot (DVD & MP4-Datei auf USB-Stick).
 

3. Wir digitalisieren Ihre Kassetten individuell unter Einsatz hochwertiger Technik. Dabei wird das Bild von einem TBC stabilisiert und entrauscht, Ton- und Videopegel werden korrigiert, Leerstellen sowie „Bodenaufnahmen“ entfernt. (Auf Wunsch nehmen wir diese Schnitte nicht vor.) DVDs werden beschriftet und in eine Hülle verpackt.
 

4. Ihre Kassetten und das digitalisierte Material senden wir Ihnen gut verpackt auf Rechnung zurück.

Noch Fragen? Oder besondere Wünsche? Rufen Sie uns an: 0 28 38 - 98 94 91
Übrigens: Wir sind ein Familienbetrieb. Sie telefonieren immer mit dem Bearbeiter Ihrer Kassetten.