In welcher Form erhalte ich die digitalisierten Medien?

Das entscheiden Sie! Gerne senden wir Ihnen die Daten (in MPEG-4 oder einem Format Ihrer Wahl) auf einem USB-Stick, einer externen Festplatte oder einem anderen Speichermedium zu. Sie können Ihre Filme dann auf einem PC schauen und/oder weiterverarbeiten.

Falls Sie Ihre Filme auf einem DVD-Player abspielen möchten, fertigen wir Ihnen gerne eine DVD an.

 

Wie ist der Ablauf?

Ganz einfach und unkompliziert:

1. Bitte nehmen Sie eine Sichtkontrolle Ihrer Kassetten vor. Verschimmelte oder mechanisch beschädigte Bänder (Bandsalat) können wir nicht bearbeiten.

2. Sie senden uns Ihre Kassetten und das Auftragsformular.

3. Falls Sie Videodateien bestellt haben, senden wir Ihnen ggf. eine kurze Testdatei per E-Mail (nicht bei MPEG-4).

4. Wir digitalisieren Ihre Kassetten, fertigen ggf. die DVD an und senden Ihnen Ihre Kassetten und das digitalisierte Material auf Rechnung zurück. 

 

Digitalisieren Sie auch Longplay-Aufnahmen oder VHS-C-Kassetten?

Longplay-Aufnahmen und S-VHS-/VHS-C-Kassetten können wir ebenfalls bearbeiten.

 

Kopieren Sie von Kassette auf einen DVD-Rekorder?

Nein, wir digitalisieren Ihre Kassette über einen TBC und einen professionellen Encoder, skalieren das Bild, so dass der VHS-typische Störstreifen am unteren Bildrand nicht mehr zu sehen ist, korrigieren ggf. den Tonpegel und erstellen dann eine DVD (ggf. mit Menü) und mehreren Kapiteln.

Aus technischen Gründen lassen sich die ersten Sekunden einer Kassette teilweise nicht digitalisieren.

 

Digitalisieren Sie auch NTSC oder Secam?
Leider nein. Wir digitalisieren ausschließlich PAL-Aufnahmen (das TV-Verfahren, welches mit Ausnahme Frankreichs in Europa genutzt wird).

 

MPEG-4: Interlaced oder Deinterlaced?
Wir fertigen für unsere Kunden beide Versionen. Lesen Sie dazu bitte hier.
Darüber hinaus gilt: Flexibilität und „Der Kunde ist König“. Sie möchten Ihre Videos weiterverarbeiten und benötigen ein bestimmtes Format? Sprechen Sie uns an!

 

Kann ich eine externe Festplatte oder einen USB-Stick mitsenden?

Bei größeren Datenmengen können Sie nach Absprache gerne eine externe Festplatte mitsenden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Gründen der Sicherheit keine Fremd-USB-Sticks an unsere Rechner anschließen.

 

Was passiert mit meinen Daten?

Diskretion ist uns wichtig. Nach etwa 30 Tagen werden wir Ihre Daten von unseren Festplatten löschen.

 

Lese-/Schreib-/Tippfehler in Menüs oder Titeln

Da wir für Tipp- oder Schreibfehler nicht haften können, senden Sie uns Ihre Titel- und Menüwünsche bitte in digitaler Form, d. h. als Word-Dokument oder in einer E-Mail unter Bezugnahme auf den erteilten Auftrag.

Kann ich DVDs nachbestellen?
Selbstverständlich. Innerhalb von 30 Tagen können Sie problemlos DVDs nachbestellen oder Ihre Aufnahmen digital z. B. auf einem USB-Stick erhalten.

Können Sie meine Aufnahmen auch zu einem schönen Film schneiden?

Auch das. Unscharfe Aufnahmen, Kamerawackler, Tonstörungen – all dies gehört nicht in einen schönen Erinnerungsfilm. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot. 

 

Digitalisieren Sie auch Kaufkassetten oder TV-Aufnahmen?
Das ist leider nicht erlaubt. Bei Kaufkassetten können Sie allerdings den Rechteinhaber (i. d. R. die Produktions- oder Vertriebsfirma) um Erlaubnis bitten.

 

Welche Lebensdauer haben DVDs?
Das ist sehr stark von der Lagerung abhängig. Bitte lagern Sie Ihre DVDs dunkel und trocken. Wir empfehlen zudem die Erstellung einer Sicherungskopie oder die Verwendung von M-Discs, für die die Hersteller eine Lebensdauer von mehreren hundert Jahren angeben. Auch USB-Sticks sollen aufgrund ihres Speicherprinzips sehr lange funktionsfähig bleiben.